VereinHandballSchützenTurnenJugend
SSV > Jugend > Archiv > Theater
Gesamtjugend
Handballjugend
Turnerjugend
Schützenjugend
Archiv
FSJ
Altpapiersammlung
Aquatoll
Disko
Kooperation Schule-Verein
Segelfreizeit
Skifreizeit
Schulturnier
Theater
Weihnachtsfeier
Zeltlager 2010

Theater

Der Kasper war wieder da ...

... und zwar wie jedes Jahr im Vereinsheim des SSV. Dieses mal musste er mit dem Seppel zum Zauberer gehen, der das Krokodil in eine Kartoffel verzaubert hatte. Doch letztendlich schaffte es unser Kasper wieder alles in Ordnung zu bringen - hatte etwa jemand daran gezweifelt? Doch wie er das wieder alles hingebracht hat wissen nur diejenigen die am 10. Oktober 2003 im Schützenhaus waren ...

Ungefähr 70 Kinder und Jugendliche wollten dieses Jahr wieder den Puppenspieler Veit Utz Bross vom Waiblinger "Theater unter dem Regenbogen" mit seinen lustigen Kasper-geschichten sehen. Und wie jedes Jahr waren auch wieder zahlreiche Eltern, Großeltern, Tanten und Onkels mitgekommen - die allerdings viel mehr Interesse an den leckeren Kuchen zeigten, die von zahlreichen engagierten Müttern gebacken wurden. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die Spender und an die fleißigen Helfer beim Verkauf.

Nicht nur die Kinder aus Hohenacker kommen mit Vergnügen zum Kasperle ins Vereinsheim - auch der Vater des Kaspers, Veit Utz Bross, spielt hier gerne. Auch wenn das Wetter dieses Jahr nicht mitgespielt hat und wir in den Saal ausweichen mussten gefällt dem Puppenspieler unser Veranstaltungsort. Und so wird er auch nächstes Jahr wieder zu Besuch kommen - allerdings ist der Termin wieder einen Monat früher geplant: Anfang September. Und dann heißt es wieder:

TriTraTrullala - TriTraTrullala - TriTraTrullala - s'Kasperle ist wieder da!



Viel Theater ...

... scheint es in unserer Jugend zu geben: Zuletzt waren am Freitag, den 24.1.03 August und September vom gleichnamigen Clowntheater im Bürgerhaus in Hohenacker zu Gast. Ungefähr 120 Kinder und Jugendliche aber auch unzählige Eltern und Großeltern hatten sich eingefunden um Don Quichote bei seiner Reise zum Süßpol und der Suche nach seiner geliebten Dolcinea zu unterstützen.

Und so wurde mancher Kampf mit Drachen geführt, die falsche Dolcinea wurde immer schöner und schöner - doch am Ende erkannte selbst Don Quichote, dass seine Liebe keine Ähnlichkeit mit unserem Jugendreferenten hatte. Und so musste er sich mit seinem Knappen auf den Weg machen - und es war schon am Anfang des Weges klar, dass nach dem Meer lange nichts mehr kommt - doch dann endlich wurde er gefunden: Der SÜßPOL!

Am Ende waren sich alle einig: Das Clowntheater August & September versteht es nicht nur alle Kinder und Jugendlichen zum Lachen zu bringen, sondern auch die Erwachsenen hatten viel zu Lachen - und mussten auch ab und zu einige Sonderübungen einlegen um nicht als das tote Meer bezeichnet zu werden.

Wir hoffen, dass wir es auch in Zukunft wieder schaffen eine solch gelungene Vorstellung zu präsentieren.



Bereits im September 2002 gab der Waiblinger Puppenspieler Veit Utz Bross im Vereinsheim eine Gastvorstellung mit seinem Marionettentheater.

Zum Märchen um Hänsel und Gretel brauchen keine weiteren Worte gesagt werden - die Aufführung im kleinsten Theater des Puppenspielers war auch dieses Jahr hervorragend und so wird er wohl auch dieses Jahr wieder eine Gastvorstellung mit seinem Kasperle im Vereinsheim geben.
Wir hoffen, dass auch dann wieder so viele Kinder, Jugendliche und Eltern ins Vereinsheim kommen werden!